Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Aktivitäten

Ein Sprachtandem ist ein Sprachlernkontakt zwischen zwei (oder mehreren) Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen. Die Tandempartner tauschen sich ungezwungenen sprachlich und kulturell aus und unterstützen sich gegenseitig beim Erlernen der jeweiligen Fremdsprache – ohne Lehrkraft und Lehrplan.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme am Sprachtandem findest Du hier.

Studierende haben die Möglichkeit, außerhalb des Unterrichts in informeller Form und Umgebung Sprachpraxis zu sammeln und ihre Redezeit, die in gut besuchten Sprachkursen häufig etwas kurz kommen kann, zu verlängern. Zu vereinbarten Terminen kannst Du Dich mit anderen Studierenden, die Muttersprachler/innen in Deiner jeweiligen Lernsprache sind, im Selbstlernzentrum treffen und Dich unterhalten…ungezwungen, ohne Lernplan, ohne Noten und ohne Prüfung.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Terminfindung für eine muttersprachliche Sprechstunde findest Du hier

Diese Workshops liegen meist in den Semesterferien, dauern ca. eine Woche und werden komplett in einer Fremdsprache abgehalten. Das Angebot ist für die Arbeit in einer selbstorganisierten Lerngruppe konzipiert. Die Teilnehmenden bereiten gemeinsam oder in Kleingruppen verschiedene, frei gewählte Themen vor, stellen diese im Workshop vor, tauschen Erfahrungen aus und diskutieren über aktuelle Fragen der Kultur, Sprache oder Politik. Muttersprachliche Tutoren begleiten die Lerngruppe durch die Woche. Für Fragen steht außerdem jederzeit das Team an professionellen Sprachlernberatern zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den angebotenen Sprachen und zur Workshop-Anmeldung findest Du hier.